PSA-Bestimmung zur Früherkennung des Prostata-Karzinoms beim Mann

"Liebe Patienten!
Sind Sie bereits 50 Jahre jung? Müssen Sie nachts aufstehen zum Wasserlassen? Dann sollten Sie einen Prostata-Check machen."

Was ist eine PSA-Bestimmung?

Eine PSA-Bestimmung ist eine Bestimmung des prostataspezifischen Antigens (PSA) und wird zunehmend zur Früherkennung des Prostatakarzinoms (Prostata-Krebs) eingesetzt. Mit Hilfe des Bluttest kann ich Ihr prostataspezifisches Antigen (PSA), welches ein ausschließlich im Prostatagewebe gebildetes Protein ist, bestimmen.

Wie funktioniert eine PSA-Bestimmung?

Zur Erfassung Ihres PSA-Wertes wird ein Bluttest durchgeführt. Hierfür wird Ihnen eine geringe Menge Blut mittels einer dünnen Kanüle abgenommen, im Labor direkt untersucht und analysiert.

Die PSA-Bestimmung wird von Ihrer Krankenkasse nicht erstattet.

Gesundheitleistungen